Bachelor / Master Biologie

Bachelor Biologie

Der Studiengang Bachelor Biologie ist ein sehr interessanter, aber auch arbeitsintensiver Studiengang. Man sollte viel Interesse und Neugier an der Materie mitbringen, aber auch nicht davor zurückschrecken wochenlang jeden Tag 6-8 h zu lernen. Es wird nämlich in recht kurzer Zeit sehr viel Stoff gemacht werden, welcher natürlich fast vollständig Klausurenstoff sein wird. Das soll jedoch in keinster Weise abschreckend wirken, es ist alles sehr interessant und wenn man sich ein wenig reinhängt, dann kommt man ohne größere Probleme durch das Studium. Des Weiteren wird man in vielen weiteren Naturwissenschaften gut ausgebildet, sodass man auch die biologische Materie besser versteht. Denn was nutzt es einem, wenn man lernt, was man mit z. B. einem Photometer bestimmen kann, wenn man keine Ahnung davon hat, wie dieser eigentlich funktioniert.

Alle weiteren Infos findet ihr auf der Seite der Biologie

 

Master Biologie

Der Studiengang Master Biologie knüpft an den Bachelor an und soll der Vertiefung und Festigung wissenschaftlicher Kenntnisse dienen. Im Vergleich zum Bachelor, ist der Master Biologie stärker forschungsorientiert. Die reguläre Studienzeit beträgt 4 Semester, wobei 6-9 Monate der Anfertigung der Masterarbeit dienen. Voraussetzung um den Masterstudiengang Biologie bestreiten zu können, ist der Abschluss des Bachelor mit der Gesamtnote „gut“ – 2,5 – oder einem vergleichbaren anerkannten Abschluss.

Alle weiteren relevanten Informationen zur Bewerbung, Modulen, Projektpraktika, Masterprüfung, Masterarbeit, etc. findet ihr auf der Homepage der Fakultät Biologie